Pflegeberater /-in Unterdrucktherapie (NPWT)

Mit dem im Jahr 2014 eingeführten Zertifikatslehrgang zum Pflegeberater/-in Unterdrucktherapie WMAK bietet Ihnen die Wundmitte Akademie eine hochinteressante speziell auf dieses Thema zugeschnittene Weiterbildung.

Diese Weiterbildung richtet sich an Klinikpersonal sowie an die ambulante Pflege.

Geschult wird der Umgang mit der lokalen Unterdruck-therapie in Theorie und Praxis.

 

zum Thema:

Die lokale Unterdrucktherapie auch bekannt als Unterdruck Wundtherapie (NPWT), topische negative Druckbehandlung (TNP), ist ein System, welches zur Förderung der Wundheilung durch lokal angewandten Unterdruck auf eine Wunde eingesetzt wird. Diese sehr effiziente Methode der Wundbehandlung wurde in der Vergangenheit meist Stationär eingesetzt. Durch viele neue Anbieter, sowie ausgereifte Systeme, findet diese Methode aber mehr und mehr den Weg in die ambulante Pflege.


Inhalt

  • Definition Unterdrucktherapie
  • Materialkunde
  • Kostenerstattung
  • Spülungen
  • Anlage / Verbandwechsel Unterdrucktherapie
  • Komplikationen /Fehlerquellen
  • Praktische Übungen
  • Wirkung von Unterdruck auf Zellen und Gewebe
  • Pumpentypen / Pumpenaufbau
  • Schäume (Arten von Schäumen, Materialien)
  • Gazen, Schläuche, Folien, Sonstiges Zubehör
  • Druckeinstellung / Druckstärke
  • Indikationen / Kontraindikationen
  • Komplikationen /Fehlerquellen
  • Praktische Tipps und Tricks zum Umgang mit Unterdrucktherapie


Leistungen

  • 16 Stunden Theorieunterricht
  • Schulungsunterlage
  • Prüfung/Hausarbeit
  • Teilnahmebestätigung
  • Praxisnahes Lernen
  • Top Dozenten


Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte
  • med. Fachangestellte
  • Wundexperten
  • Arzthelferinnen


Abschluß

Nach erfolgreich abgeschlossener Hausarbeit,

erhalten Sie ein Wundmitte Zertifikat als

„Pflegeberater/-in Unterdrucktherapie“